139AAA – Welche drei Charakterstärken sind am wichtigsten? Teil 2(2)

Der Bibelvers um den es heute geht, steht in 2. Timotheus 1,7
Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furcht gegeben, sondern einen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.
Hier werden die drei Stärken genannt, die für mich sehr an Bedeutung gewonnen haben. Wir schauen uns genauer an, warum gerade diese Eigenschaften unser Leben erfüllt, reich und einflussreich machen. Und am Ende stelle ich dir die Frage, welche drei Stärken für dich am wichtigsten sind.

098AAA – Petrus und der Hahn – Endlich mutiger werden! – Sch… egal, was andere denken!

Petrus war einer der auffälligeren Jünger Jesu, der ihn leidenschaftlich auf dessen Weg begleitete. Er war so von sich und seiner Liebe zu Jesus überzeugt, dass er diesem versprach, dass er für ihn sterben würde. Und dennoch verließ ihn der Mut im Angesicht der probenden Fragen einer Magd in der Nacht, als Jesus verhaftet wurde.

Wir treffen in der Bibel auf zahlreiche Aufforderungen, die uns mutig und furchtlos machen sollen. Und wir finden viele Beispiele von Menschen, die feige und ängstlich waren – selbst dann, wenn sie zuvor schon großartige Gotteserfahrungen gemacht haben.

Im Neuen Testament finden wir Beispiele der frühen Apostel und Christen, die trotz Lebensgefahr standhaft blieben. Sie wurden berührt vom Heiligen Geist – der genau diesen Mut schenkt!

Das heißt jedoch nicht, dass wir nicht auch durch einen bewußten Lebensstil und aktive Entscheidungen unseren Mut- Level steigern können.

Hier die genannten Punkte:
1) Beginne mit kleinen Schritten: Jeden Tag eine kleine Sache machen, die dich aus deiner Komfortzone zieht.
2) Just do it! – Zögere nicht! Die 5-4-3-2-1-Methode . Zögern führt oft zur Passivität!
3) Erinnere dich daran, dass du bereits mutig bist! 2. Timotheus 1, 7
Predige dich auch mal selbst an!
4) Beweise dir selbst, dass du mutig bist ! Handle wie Person X (mutige Person hier einsetzen)! Und finde ermutigende Sätze: Sch…egal, was andere denken!
5) Konfrontiere deine Ängste ganz bewußt! – Suche bewußt nach Situationen und Gelegenheiten, die Mut erfordern!

http://aaa.ateam.rocks/2018/05/12/074aaa-ich-bin-so-ein-versager/

 

083AAA – Ein Leben ohne Reue – 5 Dinge, die es zu vermeiden gilt

Das Buch „Fünf Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ von Bronnie Ware habe ich bereits einmal erwähnt. Heute stelle ich dir, die fünf Punkte vor und schaue dazu nach, was sie mit der Bibel zu tun haben.

Hier die fünf Dinge, die viele Sterbende zuletzt nennen:
1) Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mir selbst treu zu sein, und nicht das Leben zu führen, das andere von mir erwartet haben.
2) Ich wünschte, ich hätte nicht so hart gearbeitet.
3) Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken.
4) Ich wünschte, ich hätte meine Freundschaften besser gepflegt.
5) Ich wünschte ich hätte es mir selbst erlaubt, glücklicher zu sein.

069AAA – Du bist der Durchschnitt … – oder wie andere Menschen und deine Umwelt dein Leben verändern

Zwei Dinge, die wir nicht verändern können sind andere Menschen und die Umstände, in die wir geboren wurden.
Unsere Beziehungen, die wir am meisten pflegen formen unsere Ansichten und Gewohnheiten und genauso hat auch die Kultur einen überaus prägenden Einfluss auf unser Leben.
Doch obwohl manches unveränderlich ist, so haben wir dennoch die Möglichkeit einiges zu verändern.

065AAA – Umgang mit schwierigen Menschen – Von Jammerlappen bis Sturkopf

Heute geht es um den weisen Umgang mit Menschen, die uns verzweifeln lassen und zum kochen bringen.

genannte Bibelstellen: Kolosser 3,13
Johannes 18, 199 ff

Hier eine Kurzzusammenfassung der genannten Punkte:
1) Geh deinen Weg!
2) Erzähl mir mehr!
3) Dinge möglichst bald ansprechen!
4) Nimm`s nicht persönlich!
5) Die Drei-Mal-Nicken-Methode
6) Unterbrich die Muster!
7) Mach dich selbst nicht klein!
8) Finde die Trigger!

Und bete um Weisheit! 😉

044AAA – Interview mit Susi – the last reformation – Wenn die Kirche auf die Straße geht!