139AAA – Welche drei Charakterstärken sind am wichtigsten? Teil 2(2)

Der Bibelvers um den es heute geht, steht in 2. Timotheus 1,7
Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furcht gegeben, sondern einen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.
Hier werden die drei Stärken genannt, die für mich sehr an Bedeutung gewonnen haben. Wir schauen uns genauer an, warum gerade diese Eigenschaften unser Leben erfüllt, reich und einflussreich machen. Und am Ende stelle ich dir die Frage, welche drei Stärken für dich am wichtigsten sind.

138AAA – Welche drei Charakterstärken sind am wichtigsten? 1 (2)

Wenn du dir drei Charakterstärken auswählen könntest – wie würden diese heißen?
Oder betest du manchmal für deinen Partner, deine Kinder oder deine Freunde? Was wünscht du ihnen – abgesehen von der Lösung ihrer aktuellen Probleme?
Heute stelle ich dir erneut einen meiner Lieblingsverse vor – und zeige dir drei Wege, die dir zeigen, dass ein unfassbares Potential bereits in dir IST!!
Du bist beschenkt und ausgerüstet. Und nun darfst du 1) glauben, dass es in dir steckt, 2) erfahren, dass es wirklich da ist – und 3) in anderen Menschen sehen, was auch für dich und in dir möglich ist.
Im nächsten Teil werde ich dir sagen, welche Charakterstärken ich bereits habe und in größerem Ausmass erleben möchte!

 

 

103AAA – Ich bete – und nix passiert! ….. 3(3)

Heute möchte ich unterschiedliche Sichtmöglichkeiten vorstellen, die uns helfen können, einen neuen Blick auf unsere unerhörten Gebete zu gewinnen:

1) Wie würde wohl Josef, Abraham, die Juden in der Nazi-Zeit, andere „gebeutelte“ Menschen diese Situation bewerten?
2) Wie gehst du mit offenen Fragen um, wenn du nicht im „brennenden Haus“ sitzt?
3) Was wäre, wenn Gott tatsächlich nach festen Mustern reagiert?
4) Gott identifiziert sich sowohl im Alten, als auch im Neuen Testament immer wieder mit den Leidenden und den Ausgestoßenen.
5) Bitte um Hilfe durch andere. Jesus fordert die „Heiler“ heraus und nicht die Kranken.

Und hier der link zum genannten Interview:

102AAA – Ich bete – und nix passiert! ….. 2(3)

Viele Menschen, die sich in einer Notsituation befinden, beten – oder beginnen spätestens dann damit. Und auch nicht wenige Leute machen irgendwann die Erfahrung, dass ihr Gebet ungehört im Sande zu verlaufen scheint.

Die Ratschläge, die sie daraufhin erhalten sind nicht immer ermutigend – und meines Erachtens sogar verletzend.

Die Antworten, die Betroffene oft erhalten:
4) Du hast nicht genug geglaubt!
5) Du betest richtig und glaubst auch, aber etwas fehlt noch.
6) Gott hat deine Not zugelassen, um dich zu prüfen und damit du etwas lernst!
7) Gott hat etwas Besseres für dich vorbereitet.

Heute teile ich meine Gedanken zu diesen vier Punkten.

101AAA – Ich bete – und nix passiert! ….. 1(3)

Viele Menschen, die sich in einer Notsituation befinden, beten – oder beginnen spätestens dann damit. Und auch nicht wenige Leute machen irgendwann die Erfahrung, dass ihr Gebet ungehört im Sande zu verlaufen scheint.

Die Ratschläge, die sie daraufhin erhalten sind nicht immer ermutigend – und meines Erachtens sogar verletzend.

Die Antworten, die Betroffene oft erhalten:
1) Du hast Sünde in deinem Leben und deshalb hört Gott dein Gebet nicht!
2) Gott sagt einfach „Nein“!
3) Gott hat dein Gebet beantwortet, aber eben nicht so, wie du es dir gewünscht hast.

Heute teile ich meine Gedanken zu diesen drei Punkten –und beim nächsten Mal geht es weiter mit weiteren möglichen Antworten.

060AAA Meine Gedanken zum Überlebenskampf von Eva Maria Admiral – Buchrezension

Eine richtige Rezension ist es eigentlich nicht – doch heute teile ich ein paar Zitate aus ihrem Buch mit euch.

Themen, die ich dabei anschneide sind:
– Warum schriftliche Kommunikation zu Missverständnissen führen kann
– Überflieger und deren inneren Kämpfe
– Offenheit für fremde Argumente
– Warum wir keine Menschen finden, die auf unserer “Wellenlänge” sind
– der Einfluss des Glaubens beim Treffen von Entscheidungen

044AAA – Interview mit Susi – the last reformation – Wenn die Kirche auf die Straße geht!

043AAA – 3D Denken – Teil 4 – Sonnen- und Schattenseiten