076AAA – Von einem Millionär, der etwas wichtiges vergessen hat

Über unsere Einstellung zum Geld, hat Jesus häufig geredet. Heute geht es um eine Geschichte, in der ein sehr wohlhabender Mann früh stirbt. Dabei sind seine Überlegungen und Entscheidungen durchaus nachvollziehbar.

Hier die Kurzzusammenfassung:
* Geist und Körper sind im hebräischen Denken eine Einheit.
* Unser Leben und unser Besitz sind ein Geschenk.
* Der Unterschied zwischen Besitz und Eigentum.
* Jesus will einen und nicht entzweien.
* Jesus schaut das Herz an.
* Habgier ist eine Krankheit des Herzens, die es zu heilen gilt.
* Jesus liebt Gerechtigkeit. Er weiß jedoch besser, was uns „zusteht“ und was wir geben dürfen.
* YOLO .- nicht das beste Lebensmotto!
* Reichtum schenkt keine wahre Sicherheit!
* Menschen sind wichtiger, als Güter.
* Wer kann/hat, der darf!

057AAA – Auf deine Einstellung kommt es an – Ein Zentner Silber ist auch wertvoll!

Je nachdem welche Grundeinstellung wir haben, so verläuft unser Leben. Menschen, die Jesus, als denjenigen erkennt haben, der er ist, hatten eine Einstellung der Demut und der Bedürftigkeit.

Wir stellen uns heute Fragen wie:
Welche Einstellung hast du gegenüber Aufgaben/ deiner Arbeit?
Welche Einstellung hast du gegenüber der Gesellschaft?
Welche Einstellung pflegst du gegenüber deinen Mitmenschen?

Welche Einstellung verbringt sich hintern den Aktionen/ bzw. In-Aktionen der Menschen, die Jesus begegnet sind?