093AAA – Freier Wille – ja oder nein? Prädestination und andere Lehren der Christenheit

Sicherlich bist du schon vielen Menschen begegnet, die versucht haben, dich von ihrer Sichtweise zu überzeugen. Oftmals haben sie auch viele Gründe für ihre (neuen) Erkenntnisse.
Gerade wenn es sich um Auslegungsfragen der Bibel handelt kann es für uns als Nicht-Theologen schwierig sein, zu einer standfesten Überzeugung zu gelangen.
Dabei sollten diese auch Auswirkungen auf unser Leben haben, die zu guten Entscheidungen führen.
Anhand der Lehre des Calvinismus und der Prädestinationslehre stelle ich ein paar Fragen vor, die in solchen Zeiten der Unsicherheit und des Zweifels eine Hilfe sein könnten:

1) Welche Auswirkung hätte (hat) dieser Glaubenssatz auf mein Leben?
Was macht dieser Satz mit mir? Und wie verändert er meine Sicht auf andere?
2) Gibt es Bibelstellen und Verse, die gegen (für) diesen Glaubenssatz sprechen?
3) Wie haben bestimmte Personen aus der Bibel vermutlich gedacht? Haben sie das auch geglaubt?

075AAA – Gleichnisse – Heute die Geschichte von einem Typ aus Samarien

Ich starte eine neue Reihe – und zwar wird es in den nächsten Wochen von Geschichten handeln, die auch Gleichnisse genannt werden.
Diese kleinen Geschichten können nicht nur Kindern wertvolle Lektionen mitteilen, sondern auch das Herz des Menschen offenbaren. Sie sprachen die Menschen in der damaligen Kultur in ihrer Sprache direkt an – und wer sie länger auf sich wirken lässt, wird entdecken, wie viele Schätze sich in ihnen entdecken lässt.

Im heutigen Gleichnis – dem berühmten: “Barmherzigen Samariter” – lernen wir:

1) das wir vorsichtig mit dem Verurteilen anderer sein sollten

2) dass Liebe wichtiger ist, als manches Gesetz

3) dass Jesus jede herausfordernde Frage brillant zu beantworten weiß,

4) wie sich das ganze Gesetz des Mose zusammenfassen lässt,

5) dass, wir den Standard Gottes nicht von uns aus erreichen können

6) dass es die Tendenz und Vorliebe die Schrift nur selektiert lesen zu wollen, schon lange gibt!

7) dass wir nicht fragen sollten, wer unser Nächster ist, sondern WEM wir ein Nächster sein sollen.

8)  dass Rassismus und Ausgrenzung bei Jesus keinen Platz hat,

9) dass Hilfsbereitschaft nicht bedeutet, dass wir uns völlig verausgaben müssen,

10) dass Liebe viel mit Taten zu hat und

11)  dass Jesus vielleicht mehr über sich selbst erzählt, als es auf dem ersten Blick aussieht.

061AAA – 11 Dinge die Bibelleser falsch machen

Bekenntnis: Ich selbst habe bereits die meisten von ihnen gemacht:
Fehler, die uns davon abhalten, die Bibel „vollwertig“ zu lesen.

Hier die Kurzzusammenfassung:
=======================

1) Sie lesen die Bibel, wie ein historisches Geschichtsbuch.
2) Sie lesen nur, was ihnen gefällt.
3) Sie quetschen alles in ihr (oft enges) Glaubenssystem.
4) Sie vergessen, dass sie auch ein Geschichtsbuch ist.
5) Sie lesen nur eine Lieblingsübersetzung!
6) Sie denken, dass alles, was ihr Glaubensheld tat, auch richtig war.
7) Sie lesen alles durcheinander!
8) Sie beissen sich an den schwierigen Bibelstellen fest!
9) Sie nutzen die Bibel wie ein Gesetz- oder Mathematikbuch!
10) Sie verlassen sich stet’s auf Auslegungen von anderen.
11) Sie behandeln das Alte Testament genauso wie das Neue Testament!

Chronologischer Bibelleseplan: https://www.campus-d.de/fileadmin/content/campus-d.de/%C3%96A/Downloads/Bibelleseplan_A4-Version.pdf

Ein gutes Video zum Thema: Wie siehst du die Bibel?

Einen schnellen Überblick über den Inhalt der Bibel bekommen:
(leider nur auf englisch) The Bible Project
https://www.youtube.com/channel/UCVfwlh9XpX2Y_tQfjeln9QA?sub_confirmation=1