119AAA – Philipperbrief Teil 2 (Philipper 1, 12 ff) Die Freude und der Gewinn des Sterbens!

Die Gefangenschaft des Paulus dient der Verbreitung der Guten Nachricht
12 Brüder und Schwestern,
das sollt ihr wissen:
Meine Lage hat die Verbreitung der Guten Nachricht
sogar noch gefördert.
13 Den Beamten am Palast des Gouverneurs
und allen anderen hier ist nämlich bewusst geworden:
Ich bin deswegen in Haft,
weil ich zu Christus gehöre.
14 Und viele Brüder und Schwestern,
die wie ich zum Herrn gehören,
haben durch meine Haft Zuversicht gewonnen.
Sie wagen jetzt viel mehr
und verkünden das Wort ohne Furcht.
15 Einige verkünden Christus zwar,
weil sie neidisch auf mich sind
und Streit mit mir suchen.
Aber bei anderen geschieht es durchaus
mit gutem Willen:
16 Sie tun es aus Liebe.
Denn sie wissen,
dass es mein Auftrag ist,
vor Gericht die Gute Nachricht zu verteidigen.
17 Die anderen aber,
die Christus aus Eigennutz verkünden,
meinen es nicht ehrlich.
Sie wollen es mir in meiner Gefangenschaft
noch schwerer machen.
18 Was soll’s!
Ob mit Hintergedanken
oder aufrichtig –
die Hauptsache ist doch,
dass Christus verkündet wird.
Und darüber freue ich mich.
Die persönliche Zukunft des Paulus
18 Aber auch in Zukunft
werde ich Grund zur Freude haben.
19 Denn ich weiß:
Alles, was ich jetzt durchmache,
wird zuletzt zu meiner Rettung führen.
Darin bestärken mich eure Gebete
und der Geist,
mit dem Jesus Christus mich ausstattet.
20 Ja, es ist meine feste Erwartung und Hoffnung,
dass ich mich nie lächerlich mache.
Im Gegenteil:
Durch das, was mit mir geschieht,
soll in aller Öffentlichkeit
Christus groß gemacht werden.
Dies galt schon immer
und es gilt auch jetzt.
Und dabei kommt es nicht darauf an,
ob ich am Leben bleibe
oder sterbe.
21 Denn für mich bedeutet Christus das Leben.
Und darum ist Sterben für mich ein Gewinn.
22 Andererseits gilt für mich:
Wenn ich am Leben bleibe,
kann mein Werk weiter Ertrag bringen.
Ich weiß nicht,
was ich vorziehen soll!
23 Ich fühle mich hin- und hergerissen:
Ich wünschte,
ich könnte sterben
und bei Christus sein.
Das wäre bei Weitem das Beste.
24 Aber für euch ist es notwendiger,
dass ich am Leben bleibe.
25 Deshalb bin ich überzeugt,
ja ich weiß:
Ich werde tatsächlich am Leben
und euch erhalten bleiben.
So kann ich dazu beitragen,
dass euer Glaube Fortschritte macht
und ihr immer mehr Freude daran findet.
26 Ich werde euch noch viel mehr Grund geben,
auf Jesus Christus stolz zu sein –
dann, wenn ich wieder bei euch bin.