103AAA – Ich bete – und nix passiert! ….. 3(3)

Heute möchte ich unterschiedliche Sichtmöglichkeiten vorstellen, die uns helfen können, einen neuen Blick auf unsere unerhörten Gebete zu gewinnen:

1) Wie würde wohl Josef, Abraham, die Juden in der Nazi-Zeit, andere „gebeutelte“ Menschen diese Situation bewerten?
2) Wie gehst du mit offenen Fragen um, wenn du nicht im „brennenden Haus“ sitzt?
3) Was wäre, wenn Gott tatsächlich nach festen Mustern reagiert?
4) Gott identifiziert sich sowohl im Alten, als auch im Neuen Testament immer wieder mit den Leidenden und den Ausgestoßenen.
5) Bitte um Hilfe durch andere. Jesus fordert die „Heiler“ heraus und nicht die Kranken.

Und hier der link zum genannten Interview: